Der schwule Kreuzzug

Nachdem Papst Benedikt XVI bei unseren sexuell etwas anders orientierten Mitmenschen die "homosexuelle Krankheit" diagnostiziert hatte, sind die eigentlich schon grob verdauten Diskussionen über Schwule und Lesben die Speiseröhre hinaufgeklettert und mit etwas ekligem Beigeschmack wieder in aller Munde.
Der Bund katholischer Ärzte, eine Ansammlung moralischer Neandertaler, die es irgendwie geschafft haben, moderne Medizin zu studieren, hat zu diesem Thema ein paar sehr fragwürdige Therapieansätze entwickelt. Zum einen werden hochpotente homöopathische Medikamente verabreicht. Die Wirkungen dieser Tabletten sind nach ausreichender Kritik von Außen wieder unter Verschluss und werden nur im allgemeinen als "Entgiftung" bezeichnet.
Zum anderen wird eine Psychotherapie angewandt, d.h. die Homosexualität soll unter anderem durch manipulative Gespräche davongeredet werden. Auf der dürftigen Website des BKÄ wird von seelischen Traumata, reparativer Psychotherapie und einer "Ich-Störung" gesprochen, aber eine psychische Erkrankung ausgeschlossen.
Man distanziert sich von dem Begriff der Krankheit, spricht jedoch von Therapien und Behandlung - ein Widerspruch, der sinnfreier nicht sein könnte.

Eine weitere Maßnahme der Kirche ist die "Seelsorge", die unter diesem schönen Begriff ihre Propaganda durchsetzt. Es gibt Einrichtungen, in denen Homosexualität durch die übliche Psalmendrescherei und Sexentzug verschwinden soll.
Die Kirche befindet sich scheinbar noch im Mittelalter, denn schon damals fand man die psychische Selbstgeiselung gegen Dinge, die man nicht verstanden hat, äußerst effektiv.
Falls jemand wahnsinnig oder depressiv wurde und sich letztendlich das Leben nahm, so wie es in diesen katholischen Arbeitslagern der Fall wurde, dann nannte man es Gottes Wille - die letzte argumentative Instanz dieser Heuchelei.

Um diese Handlungen zu rechtfertigen wird natürlich behauptet, dass die Patienten in einer Notsituation seien und dass man sie aus ehrlicher christlicher Nächstenliebe von diesen Leiden befreien möchte; etwa so, wie man den armen Seelen der "Hexen" helfen wollte, die man bei lebendigem Leibe gefoltert und verbrannt hat - natürlich aus reiner Nächstenliebe ;)
Mit den menschlichen Ängsten hat die Kirche also schon immer gerne gespielt - denn einige ohnehin schon verunsicherte Homo - und Bisexuelle haben Angst sich in der Gesellschaft offen einzubringen und unternehmnen lieber den Versuch einer vermeintlichen Heilung. Auf diese Weise wird die Angst mit alter Absolutionsmanier gefördert, indem sich die Kirche wieder mal als Rettung vor dem unbekannten Bösen darstellt, das garnicht da ist.

Warum Homosexualität? Begründet wird das hauptsächlich durch Bibelzitate. Diese besagen streng genommen, dass die homosexuelle Neigung erlaubt, aber diese auszuleben verboten sei; so wie ein Auto, das man hat, aber nie fahren darf. Der fundamentale Katholizismus bezieht sich also im Grunde auf ein paar Verse eines 2000 Jahre alten Buches, statt auf die moderne Aufklärung; da könnten diese Primaten eigentlich auch versuchen, Sklaverei und Todesstrafe wieder einzuführen, denn auch das kann man einigen Versen aus der Bibel entnehmen.

Was sollen wir davon halten? Ich persönlich halte sehr wenig von diesem Diarrhö, denn Homosexualität ist definitiv keine Krankheit oder Störung; Die Kirche versucht in der heutigen Zeit mit wissenschaftlichen Argumenten, aber auch mit der bekannten psychischen Gewalt zu überzeugen einige längst veralteten Ziele durchzusetzen, scheitert aber  - einem echten Gott sei dank - immer wieder an nüchterner Logik und gesundem Menschenverstand.

Mahatma Ghandi hat uns zu diesem Thema ein treffendes Zitat hinterlassen:

"Unter den vielen Lügenmächten, die in der Welt wirksam sind, ist die Theologie eine der ersten."

und unter den heutigen Geistlichen, wobei der Begriff  "geistlich" völlig inakzeptabel ist, ist unser Papst eines der größten Lügenmäulchen.


Bis zum nächsten Mal!

















Kommentare:

  1. Huch, da ist mir was entgangen. Was für wissenschaftliche Argumente? Aber daß diese Kuttenträger an Homöopathie glauben, passt eigentlich gut ins Bild.
    Filmtipp: "Religulous", da wird unter anderem auch ein "ehemals kranker Schwuler" gezeigt, nachdem sie ihn in der Mangel hatten. Schlimm, dass dieser ganze Aberglaube immer noch so viel Macht ausüben kann.

    AntwortenLöschen
  2. Die wissenschaftlichen Argumente sind eben diese Psychotherapien. Begründet wird diese "Krankheit" ja mit der Psychodynamik und den Beziehungen zu den Eltern. Es wird aufjedenfall nicht so, wie es offiziell erwiesen ist, angesehen... nämlich dass Homosexualität angeboren ist.

    Wenn du dich mal selbst "schlau" machen willst, dann kannst du es auf der offiziellen Website des BKÄ's tun: http://www.bkae.org/index.php?id=301&L=de

    Von dem Film haben mir schon Einige erzählt, vielleicht sollte ich ihn mir endlich mal ansehen! Danke dafür


    Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bund katholischer Ärsche, ach du Scheiße!

      Es wundert mich nicht, dass sie "das Kapitel Homöopathie" auf ihrer Seite "geschlossen" haben. Unsachliche Kritik - so, so...
      Ist Homöopathie mehr als ein Placebo?

      Schon die Grundlagen dieser Pseudowissenschaft widersprechen der Physik, Chemie und Biologie.
      Da werden auch gerne mal Begriffe durcheinandergewürfelt, die nicht zusammengehören, z.B. Homöopathie und Naturheilkunde - letztere hat nämlich ihre Berechtigung, ihre Wirkung lässt sich nachweisen.

      Hier hast du den Link zum Film, guck ihn dir bei Gelegenheit mal an :).
      Religulous

      Der zweite Film ist weniger lustig, aber sieh selbst.
      Das Jesus Camp

      Löschen
    2. Ob Homöopathie überhaupt eine Wirkung nach sich zieht, kann ich nicht sagen, dazu müsste ich mir mal Zeit nehmen den Artikel von deinem Link zu lesen ;)
      Aber wenn es als Placebo wirksam wäre, dann ist es doch gut oder? Natürlich, solange man nicht gegen Homosexualität o.A. vorgehen möchte ^^

      Danke für deine zwei Filmtipps! Habe mir den Trailer zu beiden mal angesehen - und über das Jesus camp ein bisschen ins Schlucken gekommen.
      "there are two kinds of people. These, who love jesus, and these who don't".
      Diese Leute haben entweder kein Internet oder noch nie die Grenzen ihrer Kleinstadt verlassen.

      Grüße

      Löschen
    3. Ich finde schon den Kriegstanz gleich zu Beginn im "Jesus Camp" absolut verstörend. Da wird so viel Hass gepredigt...

      Placebos haben deutliche Grenzen - Vorsicht: langer Artikel ;). Da ist es mehr als unverschämt, wenn die Hersteller von Homöopathie etwas anderes behaupten, und dafür auch noch fette Kohle kassieren.

      Löschen
    4. Eigentlich sollte einer von uns dieses Camp infiltrieren.. ;)


      Placebos im Sinne von Tabletten haben vielleicht auch Grenzen. Ich habe von ein paar Jahren was sehr interessantes gelesen. Da ging es um einen Mann, dessen Kniescheibe völlig demoliert war - eigentlich kaum noch zu retten. Die Ärzte haben einen Versuch gemacht: Sie haben ihn narkotisiert, OP-Narben ins Knie geritzt und ansonsten haben sie ihm nur noch erzählt, dass es in 6 Wochen wieder verheilt sein wird. Gesagt getan, nach 6 Wochen war in den Röntgenaufnahmen eine völlig gesunde Kniescheibe zu sehen.. Ich habe heute den Artikel im Internet gesucht, leider aber nichts dazu gefunden.
      Aber so gesehen, hat der Placebo Effekt an sich ja scheinbar keine Grenzen, oder?

      Grüße

      Löschen
  3. ich weiß, warum ich komplett die finger von religion lasse...wenn ich nächstenliebe ausüben will, dann brauch ich dafür keine glaubensgemeinschaft, ich tus einfach.
    homosexualität ist eine krankheit --soso....blond sein ist vlt auch in einem abschnitt der bibel zu finden und böse, abartig und sommersprossen sind eh ein hexenmerkmal...
    dieses ganze märchenbuch, x-mal ausgelegt von leute, die "zeitzeugen" waren und schreiben konnten..jähhh..ich verstehs einfach nicht.
    soviel leid und qual und tod die von diesen buchstaben ausgelöst werden - ich verstehs nicht! und das wird noch ewig so weitergehn.

    AntwortenLöschen
  4. So ist es. Es ist ja bekannt, dass das Neue Testament ein paar Jahrhunderte nach Jesus geschrieben wurde und somit sind deine Anführungsstriche bei "Zeitzeugen" genau richtig gesetzt..

    Ich denke, dass ehe die Kirchenpropaganda ihr Ende gefunden hat, Steve Jobs auferstehen und der neue Messias wird ;)

    Grüße

    AntwortenLöschen
  5. jähhh---der apfel wird das neue symbol der anbetung ---was heißt wird, ist es das nicht schon ?? °-°

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nenn ich mal "Wertewandel" :D! War der nicht früher Symbol für den Sündenfall?

      Löschen
  6. http://fc08.deviantart.net/fs71/f/2010/045/c/5/Apple_logo_by_dusenasunka.jpg

    So ist es !


    Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Mal sehen, ob ich in Kommentare hier auch HTML einbauen kann.
    Schaubild

    Toll, klappt :)!
    Kann sein, dass man auf Facebook eingeloggt sein muss, damit dieser Link funktioniert.

    AntwortenLöschen
  8. Ich seh grad, du erwähnst mich unter deinem Profilfoto, vielen Dank :).
    Aber hast du mal über ein Umstyling nachgedacht? Diese Frisur ist alles andere als vorteilhaft ;).

    AntwortenLöschen
  9. Ja, bin bei facebook auch vertreten, ebenfalls unter "Abqualifiziert". Den Link habe ich schon geliked, sehr nice :)

    Ja klar, sorry dass es erst jetzt passiert.. ist ja schließlich dein Werk und sollte auch so gekennzeichnet sein!

    Im Bezug auf was ist diese Frisur unvorteilhaft? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit den Creative Commons Lizenzen ist das so: Wenn es abgesprochen wird, sind Ausnahmen o.k.
      Bei mir hab ich ja "Nammensnennung", "nicht-kommerziell" und "unverändert" als Bedingungen - wer sich daran hält, darf mein Zeug ungefragt weiter geben. Der SOLL sogar ;), ist ja in meinem Sinne.
      Du hast mich extra gefragt, wenn wir beide Ausnahmen abmachen, z.B. ohne Namen, wäre das in Ordnung.

      Aber ich freu mich ja, meinen Namen zu lesen - besonders, da du die Anspielung auf Metal Gear verstanden hast :).

      Zur Frisur: Das gibt ganz üble Helmhaare, wenn du eine Kopfbedeckung trägst und sie dann absetzt.

      Löschen
    2. Soweit habe ich alles verstanden. Aber: "nicht kommerziell"? Was wäre, wenn dieser Blog irgendwann tausende Leser hat, darf ich dann den Fleischbeschauer
      nicht mehr verwenden? ;)

      Ein Helm ist bei dieser Frisur natürlich keine Option !

      Grüße

      Löschen
    3. Quali, ich erteile dir hiermit öffentlich die Erlaubnis, dieses Bild zu benutzen, selbst wenn du bald mit deinem Blog die fette Kohle scheffelst.

      Löschen
    4. Mit Blogs kann man fette Kohle scheffeln?

      Löschen
  10. Thanks for the auspicious writeup. It in reality used to be a entertainment account
    it. Look complex to more introduced agreeable from you!

    However, how can we be in contact?

    my web blog ... akribos xxiv watches for women

    AntwortenLöschen
  11. Great blog here! Also your web site loads up fast! What host are you using?
    Can I get your affiliate link to your host? I wish my website loaded up
    as fast as yours lol

    Also visit my web-site :: cmaelearning.org

    AntwortenLöschen
  12. Hello there, I discovered your site by the use of Google at
    the same time as looking for a related topic, your website got here up, it appears good.

    I have bookmarked it in my google bookmarks.

    Hello there, just was alert to your blog through Google, and found that it
    is really informative. I am going to be careful for brussels.
    I'll appreciate if you continue this in future. Lots of people will be benefited out of your writing. Cheers!

    My blog post ... work from home business

    AntwortenLöschen

-

-

Wer suchet, der findet